Skip to content Skip to footer

Weltaufräumtag

Warum ist dieser Tag so wichtig?

Im September räumten wir die Welt auf und zwar überall. In Deutschland fand in diesem Jahr diese Aktion am 19. September statt. Der Ursprung liegt in Sydney, Australien: 1989 schlossen sich etwa 40 000 Menschen zusammen, um gemeinsam aufzuräumen. Seitdem machen das viele Menschen auf der ganzen Welt regelmäßig. Der nächste Weltaufräumtag findet in Deutschland am 18. September 2021 statt und hier findet man die genauen Informationen dazu. Man kann nämlich Gruppen oder ganze Kommunen einladen, mitzumachen, Aktionen anmelden und sich auch Werbematerial holen.

Doch warum ist das so wichtig und warum lohnt es sich, mitzumachen?

Immer mehr Müll

Im Jahr 2016 wurden auf der Welt geschätzt über 2 Milliarden Tonnen Haushaltsabfall produziert und die Zahl wächst ständig weiter. Es ist wahrscheinlich, dass in der Mitte des 21. Jahrhunderts wir mit über 3 Milliarden Tonnen klarkommen müssen. Jeden Tag erzeugen wir weltweit etwa 800 Gramm Abfall pro Person, in manchen Länder sind das sogar 5 kg (!).

Eines der größten Probleme ist, dass gerade mal 19% von dem ganzen Müll recycled oder kompostiert wird. In Deutschland produziert die Bevölkerung etwa 38 Millionen Tonnen Abfall, davon werden angeblich 68 % wiederverwertet.

Befreien wir die Welt von Plastik!

Die mit jedem Jahr steigende Menge von Müll ist unser großes Problem. Am schlimmsten sind aber die Plastikabfälle. Die Plastikproduktion ist im Laufe der letzten Jahrzehnte stark gewachsen. Aktuell macht Plastik 44% der ganzen Abfallmenge aus, beim Großteil handelt es sich hier um Verpackungsmüll von Gegenständen des täglichen Gebrauchs.

Obwohl die Müllsammelaktion unbestreitbar positive Auswirkungen auf unseren Planeten und für unsere Gesundheit hat, löst sie nicht alle unsere Abfallprobleme. Wir müssen umdenken. Bewusster einkaufen und dafür sorgen, dass weniger Müll produziert wird. Man soll sich mit dem Thema „zero waste“ bekannt machen und lernen, wie man richtig recycled.

Müllsammeln ist wichtig!

Der Aktionstag ist für unseren Planeten und für die ganze Menschheit von enormer Wichtigkeit. Wir dürfen uns damit nicht abfinden, dass unsagbare Abfallmengen Ozeane und das Festland beschmutzen, dass der Müll einfach so gedankenlos weggekippt wird. In den Meeren schwimmen schon etwa 150 Millionen Tonnen Plastik und es werden jedes Jahr mehr.

Der Weltaufräumtag ist nicht nur eine gute Gelegenheit, um Müll in der Gegend, in der wir wohnen, zu beseitigen. Er ist ebenfalls ein Bildungsauftrag für unsere Kinder. Je früher das Aufräumen, Abfallvermeidung und -trennung wie auch Benutzen von recycelten Gegenständen für sie zur Gewohnheit wird, desto mehr Hoffnung besteht dafür, dass wir die Welt zu einem besseren Ort machen. Zu einem Ort, der sauberer und freundlicher ist nicht nur für uns Menschen, sondern für alle Lebewesen.

Leave a comment