Diese Website verwendet Cookies, um Dienste in Übereinstimmung mit der Datenschutz-Bestimmungen. Sie können die Bedingungen für die Speicherung von oder den Zugriff auf Cookies in Ihrem Browser selbst festlegen.

VON NY NACH LA

Von NY nach LA, über 3000 Meilen. Es ist eine Reise für Tiere. Mein Name ist Przemek Malik. Ich habe in den USA gelebt und bin dann um die Welt gereist. Ich war in Bristol, London, Barcelona, Norwegen und Ibiza. Ich habe eine Schule für Kinder in Gambia gebaut. Heute bin ich Aktivist für eine internationale Organisation, die sich für Tiere und den Naturschutz einsetzt, die Centaurus Foundation.

Aby pomóc dokonaj darowizny z imieniem
VON NY NACH LA
oder

Mit einer Kreditkarte
spenden
Hilfe
spenden sie für "VON NY NACH LA"
Mit einer Kreditkarte
spenden
VON NY NACH LA

Von NY nach LA, über 3000 Meilen. Es ist eine Reise für Tiere. Mein Name ist Przemek Malik. Ich habe in den USA gelebt und bin dann um die Welt gereist. Ich war in Bristol, London, Barcelona, Norwegen und Ibiza. Ich habe eine Schule für Kinder in Gambia gebaut. Heute bin ich Aktivist für eine internationale Organisation, die sich für Tiere und den Naturschutz einsetzt, die Centaurus Foundation.

Meine Organisation hat mich in die USA geschickt, um zu berichten, was wir tun. Denn Polen ist führend im Handel mit Schlachtpferden in Europa. Centaurus hat in den 16 Jahren seines Bestehens fast 2.500 Pferde gerettet. Wir sind dabei, das größte Asyl für Pferde in Europa zu schaffen. Wir haben die Animal Farm in der Nähe von Breslau (Polen) gebaut und betreiben seit vielen Jahren ein 400 Hektar großes Reservat mit einem Nationalpark, in dem wir Hunderte von Pferden weiden lassen. Wir beginnen mit dem Bau eines Resorts auf 140 Hektar Bergland, das wir 2020 gekauft haben. Und ab 2022 besitzen wir ein 130 Hektar großes Zentrum an der Ostsee in Modlimov, wo wir das größte Freiwilligenzentrum auf dem alten Kontinent errichten werden. Wir betreuen fast 1.500 Pferde und Esel, unsere Tiere befinden sich in Adoptivfamilien in vielen europäischen Ländern wie Deutschland, Spanien, der Tschechischen Republik, Dänemark, Frankreich und Schweden. Unter den Fittichen unseres Hofes befinden sich zahlreiche Haus- und Nutztiere. Dank der Unterstützung von Menschen aus der ganzen Welt können wir ihnen täglich ein Auskommen und tierärztliche Versorgung bieten. Unsere Organisation hat alles ausschließlich auf freiwilligen Spenden aufgebaut.

WhatsApp-Image-2022-08-31-at-15.45.34.jpeg

Die derzeitige Lage in Polen ist sehr schwierig. Seit dem Ausbruch des Krieges haben fast 5,4 Millionen ukrainische Bürger die Grenze nach Polen überquert. Derzeit befinden sich 1,3 Millionen Flüchtlinge aus der Ukraine in unserem Land. Polen ist erschöpft, müde und die Unterstützung für Tiere ist dramatisch zurückgegangen. Auch die Zahl der von Polen adoptierten Kriegstiere sollte hier berücksichtigt werden. Allein mein Centaurus hat 1.300 Tiere aufgenommen und vielen weiteren Tieren geholfen. Wir sind eine Organisation, die vor allem für Pferde Bedingungen geschaffen hat. Wir sind froh und bestrebt, allen Tieren zu helfen, aber diese Anzahl von Tieren hat uns fast überfordert. Dank der enormen Mobilisierung ist es uns gelungen, für die meisten dieser Hunde und Katzen in ganz Europa ein gutes Zuhause zu finden. Es bleiben jedoch fast 300 kranke, ältere und verhaltensauffällige Hunde übrig, deren Chancen auf ein Zuhause sehr gering sind. Natürlich sind wir ständig auf der Suche nach diesen Hunden, denn das beste Tierheim kann niemals ein richtiges Zuhause ersetzen, dennoch haben wir beschlossen, in Modlimov ein großes Hundeasyl zu bauen. Nicht nur, weil wir für die Hunde, die bereits in unsere Obhut gekommen sind, die bestmöglichen Bedingungen schaffen müssen. Wir sehen aber auch, wie groß die Not im Osten ist, denn wir arbeiten ständig mit der ukrainischen Seite zusammen und nehmen einzelne Hunde auf, die dort aufgrund mangelnder Versorgung zu sterben drohen. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Hunde mit körperlichen Behinderungen, Blindheit und chronischen Krankheiten. Für sie schaffen wir in Modlimowo fast 300 Plätze.

Modlimowo soll aber vor allem ein globales Freiwilligenzentrum sein. Wir möchten, dass sich Freiwillige aus der ganzen Welt dort um die Tiere kümmern. Bereits im Sommer 2002 haben wir vor Ort eine Feldküche und einen Campingplatz eingerichtet, und Freiwillige halfen beim ersten Bau von Pferdeställen, Paddocks und Hundezwingern und -ausläufen. Diese Initiative sorgte für viel Herzlichkeit, Nähe und Spaziergänge für unsere Hunde. Sie haben auch ein Zuhause gefunden. Deshalb wollen wir Modlimovo genauso wie unsere anderen Zentren weiterentwickeln.

WhatsApp-Image-2022-08-31-at-15.46.04.jpeg

Die Idee unserer Organisation ist bahnbrechend. Wir wollen mit einem Wohnmobil durch die ganze Welt reisen, um die Geschichte der Pferderettung zu erzählen und Geld dafür zu sammeln. Wir wollen ein großes Rehabilitationszentrum für Pferde und andere Tiere sowie das bereits erwähnte Asyl für Hunde in Modlimowo bauen. Die Kosten für das gesamte Projekt belaufen sich zusammen mit den Einrichtungen für Freiwillige auf etwa 9 Millionen Dollar. Es ist uns bereits gelungen, einen Sponsor für das erste Gebäude zu finden, das zu einem Stall, einer Lagerhalle und einer Tierklinik umgebaut werden soll, sowie für die ersten Zimmer für Freiwillige im Dachgeschoss. Auch die Umzäunung von 130 Hektar mit einem festen Zaun wird in Kürze beginnen. Aber es liegen noch viele Investitionen vor uns, die notwendig sind, um das Zentrum in Betrieb zu nehmen und die tierischen Bewohner und ihre Betreuer aus der ganzen Welt aufnehmen zu können.

Centaurus rettet Pferde, die entweder ihr ganzes Leben dem Menschen geopfert haben und zum Schlachten verurteilt wurden oder von Anfang an zum Schlachten gezüchtet wurden. In Polen ist es sehr schwierig, die Rechte von Tieren zu schützen, und die Gerichte sprechen Organisationen nur äußerst selten Tierrechte zu, wenn sie ein Urteil wegen Missbrauchs fällen. Die überwiegende Mehrheit der Pferde unter unseren Fittichen sind Pferde, die dank Spendenaktionen unter Tierfreunden gekauft wurden. Wenn ein solches Pferd zu uns kommt, fangen die Kosten erst an. Der monatliche Unterhalt eines Pferdes beträgt etwa 150 Dollar pro Monat, wenn das Pferd gesund ist. Ist das Pferd kränklich oder älter, belaufen sich die Kosten auf bis zu 500 Dollar pro Monat. Bei fast 1.500 Pferden und Eseln sind das gewaltige Beträge. Angesichts der enormen Inflation in Polen (16 Prozent im August 2022) und der Erschöpfung der umfangreichen Hilfen für die vom Krieg heimgesuchte Ukraine geht der Betrieb von Zentren wie dem unseren den Bach runter, was die sozialen Bedürfnisse angeht. Allmählich ist unsere Lebensgrundlage bedroht. Und bei der derzeitigen Anzahl von Tieren können wir uns keine finanziellen Ausfälle leisten, denn die Finanzierung einer so großen Tierherde ist eine riesige Herausforderung, der wir uns seit 2006 jeden Tag stellen.

Deshalb bin ich heute mit einem Wohnmobil auf den Straßen der USA unterwegs, dessen Hauptsponsor unsere befreundete Firma Babyloon ist. Babyloon hat viele Filmproduktionen für uns gemacht und unterstützt nun unsere Initiative einer Spendenreise durch die Vereinigten Staaten. Mein Ziel und der Zweck dieser Reise ist es, Gelder für den laufenden Unterhalt der Tiere in Polen, für den Bau eines Tierheims für mehrere hundert Hunde in Modlimowo und den Bau eines ganzen Tier-Rehabilitationszentrums in Modlimowo zu sammeln. Wir haben im Laufe der Jahre viele Spender in den USA gehabt, die uns zu dieser Reise ermutigt haben.

Ich möchte von New York bis nach Los Angeles reisen, mehr als 3.000 Meilen, und die Welt auf unser Asyl aufmerksam machen, das heute dringend Hilfe braucht. Mit mir reist Sirco, mein Hund, den ich aus der Ukraine mitgenommen habe. Sirco wurde aus Borodyanka evakuiert, aus einem Tierheim, das wochenlang von seinen Betreuern im Stich gelassen wurde, wofür viele Tiere mit ihrem Leben bezahlt haben, weil sie ohne Futter und Wasser einfach nicht überleben konnten. Sirco hat überlebt. Und er ist auch hier bei mir, um die Adoption von Hunden aus der Ukraine zu fördern, die bei uns auf ein neues Zuhause warten.            

Wenn Sie möchten, können Sie Centaurus jetzt schon unterstützen!

Numer kont
Nasze konta bankowe

Centaurus Stiftung
ul. Wałbrzyska 6-8
52-314 Wrocław
Polen

Sie können unsere Aktivitäten mit einer Spende unterstützen!

BPKOPLPW PKO BP 15 1020 5226 0000 6002 0220 0350

Für Zahlungen aus dem Ausland:
Swift/Bic: BPKOPLPW
IBAN: PL15102052260000600202200350

BANKANSCHRIFT

PKO BP Odział I we Wrocławiu
ul. Wita Stwosza 33/35
50-901 Wrocław

Für Zahlungen aus dem Ausland und virtuelle Adoptionen:

(Raiffeisenbank):

PL36 1750 1064 0000 0000 2257 6747 (Spenden in PLN)
PL17 1750 1064 0000 0000 2257 6798 (Spenden in EUR)


UNTERSTÜTZUNG!
Koszyk