Skip to content Skip to footer

Eine kleine Zusammenfassung

Liebe Freunde!

Der September legt mit Volldampf los, fast genauso schnell wie unsere Herde die Koppel im Reservat durchgaloppiert. Wie manche von Euch schon wissen, wurden für unsere Pferde der Stiftung in diesem Jahr von Przemkowski Park Krajobrazowy (Primkenauer Naturpark) fast 400 ha der Weidefläche zur Verfügung gestellt. Mehr als die Hälfte unserer geretteten Vierbeinigen verbringt nun dort ihre Sommerferien.

Manche von Euch sind vom Urlaub zurück, die anderen stehen noch davor. Wie kommt Ihr mit unseren neuen Realität klar? Wie versuchen weiterhin uns mit der Situation zu arrangieren so gut wie es geht und sind darüber sehr traurig, dass wir Euch diesmal nicht einmal einen kleinen Spaziergang durch unsere Anlage ermöglichen konnten. Aber schaut regelmäßig hier nach: https://centaurus.org.pl/nasze-osrodki/ und informiert Euch über den baldigen Tag der Offenen Tür in Oktober.

In der letzten Zeit hatten wir mit starken Gewitterstürmern zu tun wobei wir hofften, dass das Hochwasser im Gutshof wie im letzten Jahr, ein Einzelfall bleibt. Wir haben viele Schutzvorrichtungen gebaut, der Boden, wo Heu und Stroh gelagert wird, wurde befestigt, es wurden Wasserpumpen angeschafft. Dennoch sind wir leider überrascht worden: außer überfluteten Ställen und Auslaufflächen, fegte uns der Wind auch noch Zäune vor die Tür.

Aber nur dank Euch können wir weitermachen. In den Pausen zwischen der Fütterungszeiten reparierten unsere mutigen Pferdewirten schrittweise alles, was beim Sturm kaputt gegangen ist. Wir freuen uns aber auch, weil die größten Regenfälle erst dann kamen als die Sanierung des Stalldaches über der Pferdeboxen unser ältesten Schützlinge beendet war. So stehen jetzt die Tiere im Trockenen. Unser begabter Pferdewirt Janek reparierte auch alle Scharniere und Schlösser der einzelnen Boxen, die das nötig hatten. Unsere Hunde haben auch einen großen abgezäunten Zwinger, den sie gerne nutzen.

Unsere Ponny-Familie ist größer geworden. Lenka, ein Ponny-Mädchen, das Ihr im letzten Jahr gerettet habt, hat ein Kind bekommen: ein Mädchen. Mit Hilfe der Fanpage-Gemeinschaft auf Facebook haben wir auch einen neuen Namen für sie – Luna. Lenka ist eine sehr fürsorgliche Mama, wir sind begeistert und gerührt beim Zusehen, wie stark die familiäre Bindung zwischen den beiden jeden Tag wächst. Wir fühlen uns privilegiert das erleben zu können und wollen es mit Euch teilen, deshalb drehen wir immer wieder kleine Filme, die Ihr auf YouTube sehen könnt.

Der August fing gleich mit guten Nachrichten an: unsere Schützlinge Munio und die Drei Musketiere haben die Klinik verlassen und wohnen jetzt auf dem Gutshof, doch zwei der Kätzchen müssten leider zurück in die Klinik. Munio hat Schilddrüsenunterfunktion und braucht besondere Pflege, er würde aber gerne eine neue Bleibe finden.

Wir warten auch jeden Tag sehnsüchtig und voller Freude auf neue Anträge für Patenschaften und Adoptionen. In den letzten Wochen haben einige Pferde neue „Eltern“ gefunden und diese, die keine Chancen auf neue Familie haben – werden von Paten unterstützt.

Die Neuankömmlinge von Centaurus-Gemeinschaft sind: Esel Gacek und Stute Lusia, die Kuh Mucia hat sich auch schon richtig eingelebt. Das alles verdanken die Tiere nur Euch! Wir wiederholen das immer wieder, es ist zu unserer Mantra geworden: wir, die zweibeinige Truppe der Stiftung sind nur Ausführende – Macht und Entscheidung liegt in Euren Händen! Ihr seid diejenigen, die mit uns gemeinsam die Verantwortung für die Tiere (die von anderen missbraucht und gequält wurden) übernehmen. Ihr gibt uns den Glauben an das Gute im Menschen zurück weil der Schicksal der Tiere Euch nicht egal ist. Und das allen Hindernissen zum Trotz, die wir alle dieses Jahr bewältigen müssen. Wir fühlen uns geehrt und sind dankbar für Euch. Tausendfach Dank!!!