Skip to content Skip to footer

Duszka – können wir was tun?

Man sagt, was einen nicht umbringt, macht einen stärker. Das gilt ganz sicher nicht für alle und ganz bestimmt nicht für Tiere!

Duszka steht schon beim Händler. Wir waren auch da. Hinter unserem Rücken hören wir seine Stimme; er will nicht, dass “dieser Kadaver vor seiner Haustür landet”. Man sagt uns, wir sollen Fotos machen und sie schnell wieder mitnehmen. Die Nachbarn sollen nichts bemerken.

Ich denke, wir ersparen uns die Beschreibung von diesem armen Pferd, die Bilder sagen alles. Man schämt sich, sie da zu haben aber komischer Weise ist man nicht darüber empört, wer bei ihr diesen Zustand zugelassen und verursacht hat. Menschen sind seltsame Geschöpfe…

Duszka –  das ist ein Leben voller schwersten Arbeit, die sie zu verrichten hatte, das sind unzählige Fohlen die sie gebar und auch diese die sie verloren hat. Und jetzt das noch. Denkt Ihr immer noch, was uns nicht umbringt, das macht uns stärker?

Was können wir für diejenigen tun, die nach jahrelangem Dienst nur noch geschlachtet werden? Was können wir jetzt für Duszka tun? Wir wollen sie von da weg bringen. Sie soll zusammen mit anderen Pferden leben. Sie soll dorthin gehen, wo sich niemand für sie schämt, wo sie keine Angst hat, in Frieden schlafen kann, umgeben von dem Recht auf alles, was ihr jemals genommen wurde.

Es war uns nicht möglich, sie sofort mitzunehmen, der Händler wird das Geld sehen. Am 27. September sind wir also verabredet. Mit 1130 Euro in der Hand (Transportkosten inbegriffen)

Könnt Ihr helfen? Seid Ihr dabei?
Wir hoffen sehr, ja. Wir glauben fest daran.

Vielen Dank!
Spendenmöglichkeiten im Link unten, in der Betreffzeile bitte “DUSZKA” eingeben.


UNSER KONTO
Vielen Dank!
Haben Sie zusätzliche Fragen?
Email: kontakt@engeltiere.de
mobile:+49 176 7758 4789 (deutsch)
+48 531 196 828 (deutsch)
+48 518 569 487 (polnisch)
Fundacja Centaurus
centaurus.org.pl